DE | EN
Telefon 07181-976 26 26 (Mo-Fr. 9:00 – 18:00 Uhr)

"Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen".

... ist ein Zitat aus Aschenputtel. Dabei geht es um Linsen und das endlose Herauslesen von Linsen aus der Asche.


Vielen Kunden von fotohandel.de ist es wichtig, uns ihre hochwertige Sammlung als Gesamtpaket verkaufen zu können. In solchen heterogenen Sammlungen und großen Konvoluten finden sich - mehr oder weniger - auch "geringe Werte":

  • Artikel mit starken Gebrauchsspuren, 
  • Defekte, für die sich eine Reparatur in der Werkstatt nicht rechnen würde,
  • Bastlerware, 
  • Ersatzteile,
  • Zubehör und Teile. 

Diese Artikel entsprechen nicht den Ansprüchen an das ausgesucht hochwertige Sortiment von fotohandel.de und deshalb vermarkten wir diese Sachen über fotohandel.auktionen.

fotohandel.auktionen ist ein Geschäftsbereich, bei dem auf die Erfahrungen und die Infrastruktur sowie die Warenbestände von fotohandel.de zurückgriffen wird. fotohandel.auktionen verkauft "quasi als Resterampe" die Konvolutartikel, die für einen qualifizierten Verkauf über fotohandel.de nicht geeignet sind - ausschließlich über ebay-Auktionen und Fotobörsen.

So vermarkten wir große Konvolute

"Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen". Umfangreiche Bestände erfordern eine umfangreiche Betrachtung. Von den wertigen Artikeln, deren Einzelbetrachtung und qualifiziertem Verkauf über fotohandel.de bis zu den geringen Werten haben wir alle "Verwertungsstufen" im Blick:

  

Eine erste Orientierung

Welche "Werte" IHRE Kamerasammlung erreicht, ob diese vielleicht gesuchte Sammlerexemplare enthält oder "nur" ein Konvolut aus Flohmarktartikeln, das können Sie mit unserer Hilfe gerne herausfinden.

Nutzen Sie die Kontaktmöglichkeiten.

Die Grundvoraussetzung für eine sinnvolle und wirtschaftliche Verwertung sind zunächst immer vorhandene Werte.
Viele typische Sammlungsauflösungen sehen heutzutage so aus, wie auf dem Bild oben gezeigt. 

Als Händler kann ich hier leider auch mit fotohandel.auktionen keine Verwertung anbieten. Dazu sind die Kameras insgesamt eher zu alt, zu gebraucht, im „Querschnitt“ nicht attraktiv genug, als dass jede Kamera im Einzelnen einem „Wert“ zugeführt werden könnte. Erwartungsgemäß kann es sein, dass die meisten Stücke eher als „Bastlerkameras“ angeboten werden müssten, da Aufwand und Kosten allein für Prüfung, ggf. Reparatur etc. nicht mehr wirtschaftlich sind. Insgesamt sehe ich zu wenige „Chancen“ in solchen Aufstellungen. Über Jahrzehnte sicher mit Herzblut auf Flohmärkten zusammengesuchte Sammlungen erreichen nicht allein durch ihre erreichte schiere Masse einen Wert, sondern sind und bleiben Flohmarktartikel. "Masse heißt nicht zwangsläufig auch Klasse", eine Ansammlung von vielen hundert Einzelstücken von jeweils nur wenigen Euro "Wert" mag unterm Strich vielleicht eine nennenswerte Summe einbringen, die aber den Aufwand im Einzelnen nicht rechtfertigt.


VERKAUFEN

Informationen zum Kamera-ANKAUF

KAUFEN

Vertrauensgarantie beim KameraKAUF

KONTAKT

Telefon 07181-976 26 26
(Mo.-Fr. 9:00 - 18:00 Uhr)