<
Telefon 07181-976 26 26 (Mo-Fr. 9:00 – 18:00 Uhr)

Hasselblad Ankauf – Ankauf von Hasselblad Kameras und Carl Zeiss Objektive verkaufen

Sie wollen eine Hasselblad verkaufen? Wir bieten die Werteinschätzung und den Ankauf von Hasselblad Kameras und Zeiss Objektiven, gerne auch Sammlungen, seltene Einzelstücke und hochwertige Ausrüstungen.
Hasselblad-Kameras für Analogfilm waren bis zum Siegeszug der Digitalfotografie in den 2000er Jahren eine Art de-facto-Standard bei Mittelformatkameras. Die hohe Bildauflösung im Vergleich zum Kleinbildfilm wurde vor allem in den Bereichen Modefotografie, Porträtfotografie, Kunst und Werbung genutzt.
Weltbekannte Fotografen wie Ansel Adams, Andreas Gursky und Karl Lagerfeld fotografier(t)en mit Hasselblad . Die Fotos der US-Astronauten des Apollo-Programms auf dem Mond wurden mit Hasselblad-Kameras aufgenommen.

Eine Hasselblad war immer eine hochprofessionelle Kamera mit entsprechendem Käuferkreis und Einsatzgebiet. Und so waren die optischen und technischen Anforderungen und Qualitätsansprüche an eine Hasselblad-Ausrüstung entsprechend hoch und sind es es auch heute. 

Auf dem Gebrauchtmarkt haben Hasselblad Kameras und Hasselblad Carl Zeiss-Objektive ab einem „bestimmten“ Alter - nach Jahrzehnten der Nutzung und der Lagerung - oft technische Defekte oder zumindest Auffälligkeiten. Üblich bei Hasselblad Kameras sind verhärtete Schmierungen (Öle), was den Transport, Aufzug und Spiegelschlag betrifft. Die Objektive zeigen oft einen defekten, verharzten Verschluss, die Verschlusszeiten, insbesondere die langen Zeiten laufen nicht mehr vollständig und gleichmäßig ab. Hasselblad Magazine erfordern meist die Erneuerung der Lichtdichtungen und der Filmtransport muss neu geschmiert werden.
Diese Auffälligkeiten sind altersentsprechend und somit "normal", die gute Nachricht ist, dass mechanische Hasselblad Kameras und Objektive technisch überholt und repariert werden können, es gibt geeignete Werkstätten und Ersatzteile.
Eine Hasselblad wird durch die technische Überholung wertvoller, allerdings ist der Aufwand hoch und lohnt sich insbesondere bei optisch sehr schönen Kameras, um diese auch technisch wieder in einen Topzustand zu bringen. Der optische, äußerliche Zustand ist also deutlich preisentscheidend – beim Ankauf wie beim Verkauf – er bildet die Entscheidungsgrundlage für die technische Revidierung und Reparatur.
 
Hasselblad Gehäuse und Magazine

Wie die meisten Kamerahersteller kennzeichnet auch Hasselblad Kameras, Objektive und viele Zubehörteile mit einer eindeutigen Seriennummer. Aus der Seriennummer für Hasselblad-Gehäuse und -Magazine wird das jeweilige Herstellungsjahr aus einem Buchstaben-Code ersichtlich. Das Herstellungsjahr ergibt sich durch einfache Ersetzung des Buchstabens durch die ihm zugewiesene Zahl: 

 Herstellercode:

V H P I C T U R E S
1 2 3 4 5 6 7 8 9 0


Eine Seriennummer UC12345 lässt auf das Herstellungsjahr 1975 schließen. 

Seriennummern bei Hasselblad-Magazinen:
Die drei Ziffern im Magazineinsatz müssen mit den letzten drei Ziffern der Seriennummer des Magazins übereinstimmen. Magazin und Einsatz sind werksseitig aufeinander justiert. Beim Magazinkauf wird „Nummerngleichheit“ empfohlen.

Hasselblad Objektive Die Objektive von Carl Zeiss haben eigene Seriennummern, die diesem Schema nicht entsprechen. Das Alter der Zeiss-Objektive ermitteln Sie auf dieser Seite http://www.hasselbladhistorical.eu

Eine Hasselblad im Ankauf

Eine Hasselblad Ausrüstung benötigt viele Informationen, um einen Ankaufswert feststellen zu können. Modell und Alter, Zustand und Funktion, Art des Zubehörs, alle diese Faktoren sind deutlich preisentscheidend.

Eine seriöse Preiseinschätzung erfordert in den meisten Fällen eine Werkstattprüfung, vor allem bei den älteren, klassischen Modellen. 

 

Grundsätzliche Informatinen:

Zuerst ist das Alter der Kamera entscheidend. Das Alter ermitteln Sie z.B. anhand der neben stehenden Tabelle. Je älter die Kamera ist, desto wichtiger werden (optischer) Zustand und (technische) Funktion. Wichtiger noch als die Funktion ist der optische, äußerliche Zustand, ob die Kamera nur wenige Gebrauchsspuren zeigt oder gar Abnutzungserscheinungen über den langen Zeitraum eines intensiven Gebrauchs. Viele Hasselblad-Kameras wurden als Studiokameras zur Portraitfotografie eingesetzt und entsprechend pfleglich behandelt, andere Kameras zeigen die sichtbaren Spuren einer professionellen Nutzung unter starker Belastung.

Stark abgenutzte Kameraausrüstungen aus Jahrzehnte langem professionellen Einsatz sind aus heutiger Sicht "abgeschrieben" und haben ihren Zweck erfüllt. Oft taugen diese Stücke nicht mal mehr als Ersatzteilspender. Reparaturen sind möglich, aber teuer und stehen meist nicht in einem angemessenen Verhältnis zur erreichbaren Wertsteigerung. Die erforderlichen Reparaturkosten übersteigen also oft den Wert.

 

Reparaturen "lohnen" sich bei den optisch sehr schönen klassischen, frühen Exemplaren, Kameras in tadellosem Zustand, mit perfektem Chrom und einwandfreier Belederung. Hier trägt die Reparatur zur Wertsteigerung bei und macht die Kamera wertvoll, vielleicht sogar im Sinne eines Sammlerwertes, auf jeden Fall aber des Nutzwertes.

1+
× Typenbezeichnung, Modell und Alter

Hasselblad werden seit 1957, also seit über 60 (!)Jahren gebaut. Hier eine 503CX aus 1994

2+
× Hasselblad Objektive

Hier mit einem "späteren" dem Baujahr 1994 entsprechendem" CF-Objektiv

3+
× Hasselblad Magazine

Hier mit einem dem Alter entsprechenden Hasselblad A12-Magazin

4+
× Tadelloses Chrom

Sehr schöne Kamera in tadellosem "Chrome" und einwandfreier Belederung

× Typenbezeichnung, Modell und Alter

Hasselblad werden seit 1957, also seit über 60 (!)Jahren gebaut. Hier eine 503CX aus 1994

× Hasselblad Objektive

Hier mit einem "späteren" dem Baujahr 1994 entsprechendem" CF-Objektiv

× Hasselblad Magazine

Hier mit einem dem Alter entsprechenden Hasselblad A12-Magazin

× Tadelloses Chrom

Sehr schöne Kamera in tadellosem "Chrome" und einwandfreier Belederung

1. Typenbezeichnung / Modell und Alter


2. Hasselblad Carl Zeiss Objektive

Über die vielen Jahrzehnte wurden für die schwedischen Hasselblad Kameras vom deutschen Optik-Traditionshersteller Carl Zeiss die Objektive in unterschiedlichen Ausführungen produziert. Ab ca. 1974/75 werden so genannte C-Objektive mit Zeiss T* Mehrschichtvergütung angeboten, um bei Gegenlicht oder Seitenlicht eine kontrastreichere Abbildung zu erreichen. Das T* ist fortan in rot auf die Objektive aufgedruckt. Ansonsten ändert sich zunächst in der Konstruktion der 6-linsigen Objektive nichts.
Bei den späteren CF-Objektiven wird das Objektivgehäuse neu gestaltet und die CF-Objektive erhalten eine veränderte Konstruktion mit nun 7 Linsen, die seither unverändert auch in den späteren CFi und CFE Objektiven eingesetzt werden. Ein neu entwickelter Verschluss von Zeiss Prontor wird verbaut. 
Das Alter der Zeiss-Objektive können Sie auf dieser Seite http://www.hasselbladhistorical.eu ermitteln.

3. Hasselblad Magazine

Hasselblad Magazine gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die A-Magazine verfügen über eine Funktion, bei der beim Filmeinlegen und ersten Transportieren des Films der Transport automatisch bei Bildnummer 1 "stoppt".
Magazine gibt es als A12, A16, A24, A70 wobei die Zahl die Anzahl der möglichen Belichtungen und Formate beschreibt. Beim Hasselblad A12-Magazin werden auf einen 120er Rollfilm 12 Aufnahmen im Format 6x6cm belichtet, beim A16 Magazin sind es 16 Aufnahmen im 6x4.5cm Format. In ein A24 Magazin passt ein (längerer) 220er Rollfilm und ermöglicht 24 Aufnahmen. Beim A70-Magazin wird individuell konfektionierter Rollfilm ("Meterware") eingelegt. Je nach Dicke des Filmmaterials (Emulsion+Trägermaterial) können bis 12,8 Meter Film für bis zu 200 Aufnahmen in einem A70-Filmmagazin verwendet werden. Aufgrund der heute hauptsächlichen Verfügbarkeit von Rollfilmen im 120er Format bleiben insbesondere die A24 und A70 - Filmmagazine heutzutage bedeutungslos.

Gerne kaufen wir Ihre klassische Hasselblad
und Zeiss-Objektive mit Zentralverschluss

  • Hasselblad 500C
  • Hasselblad 500CM
  • Hasselblad 500 Classic
  • Hasselblad 501CM
  • Hasselblad 503CX
  • Hasselblad 503CXi
  • Hasselblad 503CW
  • Hasselblad SW-C Super-Wide-Camera
  • Hasselblad 903 SWC
  • Hasselblad FlexBody
  • Hasselblad ArcBody

  • digitale Rückteile wie z.B. Hasselblad CFV-39 und CFV-50
  • DigiBacks für Hasselblad von PhaseOne 
 
Hasselblad Kameras der 2er V-Serie mit Schlitzverschluss 
  • Hasselblad 205 TCC
  • Hasselblad 205 FCC

Hasselblad Zubehör
  • Hasselblad Prismensucher PME
  • Hasselblad Acute Matte Suchermattscheiben
  • Hasselblad Lichtschachtsucher und Aufstecksucher
  • Zwischenringe, Adapter und Konverter


digitale Hasselblad der H-Serie mit elektronisch gesteuertem Zentralverschluss, Autofokus und Fuji-Optiken

  • Hasselblad X1D-50c Gehäuse in silber
  • Hasselblad X1D-50c Gehäuse in schwarz

Hasselblad XCD Objektive Hasselblad XCD 21mm 4.0
  • Hasselblad XCD 30mm 3.5
  • Hasselblad XCD 45mm 3.5
  • Hasselblad XCD 65mm 2.8
  • Hasselblad XCD 80mm 1.9
  • Hasselblad XCD 90mm 3.2
  • Hasselblad XCD 120mm 3.5
  • Hasselblad XCD 135mm 2.8


digitale Fuji Mittelformatkameras

  • Fuji GFX 50s
  • Fuji GFX 50r


Fuji GF-Objektive
  • Fuji GF 23mm 4.0 L RM WR
  • Fuji GF 32-64mm 4.0 L RM WR
  • Fuji GF 45mm 2.8 R WR
  • Fuji GF 63mm 2.8 R WR
  • Fuji GF 100-200mm 5.6 L RM OIS WR
  • Fuji GF 110mm 2.0 L RM WR
  • Fuji GF 120mm 4.0 L RM OIS WR
  • Fuji GF 250mm 4.0 L RM OIS WR



Wir freuen uns über Ihr Angebot und setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.